Städtetrip nach Lissabon | Die Highlights

Wart ihr schon mal in Lissabon? Wenn nicht solltet ihr unbedingt mal ein paar Tage für diese wunderschöne Stadt am Tejo River einplanen.

Ein paar Fakten:
Lissabon ist die Hauptstadt Portugals und mit knapp 600 000 Einwohnern recht übersichtlich.
Vor fast 300 Jahren wurde ein Großteil der Stadt durch ein Erdbeben mit anschließendem Tsunami zerstört.
Fast alle Gebäude der wunderschönen Altstadt stammen als aus der Zeit danach.

Es gibt unfassbar viele Sehenswürdigkeiten, tolle Plätze und Aussichtspunkte in Lissabon. Ich war vier Tage dort und habe vermutlich viel zu wenig gesehen. Die aus meiner Sicht besten Sehenswürdigkeiten findet ihr hier.

Castelo de São Jorge
Das Castelo ist eine Ruine die man besichtigen und auf deren alten Burgmauern flanieren kann. Der Eintritt ist mit 8,50 € unverschämt teuer, aber der fantastische Blick über die Stadt entschädigt. Auf dem Platz vor der Ruine kann man sich zwischen alten Bäumen und Staturen erholen, tolle Photos knipsen und die Aussicht genießen.

DSC02685ba1

Christ the King in Almada
Almada ist eine Stadt mit 200 000 Einwohnern auf der gegenüberliegenden Flussseite. Dort steht seit 1959 eine 110 Meter hohe Christus Statur die sehr an die aus Rio erinnert.
Mit der Fähre kann man den Fluss überqueren und erreicht die gut ausgeschilderte Statur nach einem ca einstündigen Fußmarsch durch Almada.
Keine wirklich schöne und sehenswerte Stadt – aber der Blick vom Christ the King auf den man mit einem Fahrstuhl kommt über Lissabon und die Hängebrücke ist großartig. Wir hatten an diesem Tag leider schlechtes Wetter, bei Sonnenschein ist es sicher am aller schönsten.

 

Free Walking Tour
Zweimal täglich (11.00 und 14.00 Uhr) bietet „SANDEMANs“ Free Walking Touren auf Englisch an. Start ist der Platz Largo de Camões. Wir haben die Tour um 14 Uhr und bei viel Sonnenschein gemacht. Mit einer witzigen Gruppe und einem sympathischen Guide ging es dann zu Fuß durch die Historische Altstadt. Dabei konnten wir uns einen super Überblick verschaffen und auch ein paar Fakten über Lissabon und seine Bewohner aufschnappen. Diese kostenlose Tour ist also für die ersten ein – zwei Tage in Lissabon sehr zu empfehlen.

Tejo River
Am Fluss sitzen und die Zeit genießen! Sowohl in der Altstadt als auch in dem Viertel Belem gibt es wunderschöne Promenaden und kleine Stadtstrände. Hier kann man sich super entspannen, die Sonne genießen, einen Kaffee trinken und sehr schöne Sonnenuntergänge sehen.
In Belem kann man das „Torre de Belém“ besichtigen. Eins der schönsten Wahrzeichen von Lissabon das auch zum Weltkulturerbe gehört.

Streetart
Lissabon ist nicht unbedingt für Streetart bekannt – wir haben aber wirklich einige tolle Werke entdeckt. Es lohnt sich also genau hinzusehen und auch mal durch Seitenstraßen zu spazieren.

Der Bericht ist ganz schön „bildlastig“ geworden – aber es gibt einfach zu viel Schönes zu fotografieren in Lissabon 🙂

Ihr habt Fragen, Lob, Kritik oder Anregungen?
Dann schreibt mir – gerne per Mail, Facebook oder hinterlasst einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s